Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

TV-SENDUNG • WZ > SEPTEMBER 2020

Soziale Nachhaltigkeit – „Weil wir füreinander da sind...“

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (3/8)

Sendung

Hier finden Sie die Sendung unabhängig von Ort und Zeit auf unserem YouTube-Kanal

Bild

Öffentliche Veranstaltung mit TV‑Aufzeichnung: So 12. Juli 2020, 18 Uhr – Sophienkirche, Ulmenstraße 29 – Oldenburg
Sendetermin: Mi 30. September 2020, 19.00 Uhr – Oldenburg eins

Wiederholungen werden in den Programmankündigungen der Sender bekanntgegeben.

Thema und Gäste

Bild

Die ersten fünf Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen nehmen die sozialen Aspekte des Lebens und damit die Grundbedürfnisse der Menschen überall auf der Welt in den Blick. Gerechtigkeit in Bezug auf Lebenschancen – von der wir noch weit entfernt sind – ist die Voraussetzung für alle anderen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung.

Mit dem Themenblock „Soziale Nachhaltigkeit“ wenden wir uns aber auch der Frage zu, was es für ein gutes Leben wirklich braucht. Diesem Thema widmen sich Schüler*innen des 10. Jahrgangs der Freien Waldorfschule Oldenburg gemeinsam mit Werkstatt Zukunft in einem Projekt, das ein ganzes Jahr umfasst und in einem mehrtägigen Workshop seinen Höhepunkt findet.

Die Arbeitsergebnisse werden in einer Öffentlichen Veranstaltung mit TV-Aufzeichnung und in Form von zwei ebenfalls rund einstündigen Dokumentation präsentiert. Dazu gehören die Nachhaltigkeitsziele

Bild

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) – vereinbart von den Vereinten Nationen, vorgestellt von jungen Menschen in Projekten von Werkstatt Zukunft mit unterschiedlichen Schulen im Zeitraum von November 2019 bis Ende 2020.

Gäste der Aufzeichnung

Gäste der Aufzeichnung, die von den Jugendlichen moderiert wird, sind

Musikalisch gerahmt wird die Veranstaltung der Schüler*innen von einem der besten deutschen Jazzpianisten, Joe Dinkelbach, der u.a. Klavier an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg unterrichtet.

Beiträge für die Sendung

Ende Mai 2020 startete – unter Corona-Bedingungen außerhalb des Schulzusammenhanges und noch vor Wiederbeginn des Präsenzunterrichtes – unser Projekt mit einer sehr engagierten Gruppe Freiwilliger aus dem 10. Jahrgang der Waldorfschule. Erfahrene Referent*innen aus verschiedenen Bereichen der Entwicklungszusammenarbeit stellten ihre Arbeitsfelder vor und berichteten im Rahmen der Aufzeichnung unserer Sendung darüber.

Sieben intensive Arbeitstage innerhalb von zwei Wochen, mehrere Wochen redaktionelle Vorarbeiten und dann inerhlab von einer Woche die Aufzeichnung der Sendung mit Publikum sowie von zwei Dokumentationen im Studio-Format: Die Projektgruppe hat insgesamt drei Sendungen produziert, die wir nach und nach veröffentlichen.

Prof. Dr. Claudia Kemfert konnte nicht persönlich kommen, war uns aber für ein Interview aus Berlin zugeschaltet. Viola und Jule im Gespräch mit der Energieökonomin, die im Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) – einem Beratungsgremium der Bundesregierung – die Wirtschaftswissenschaften vertritt.

Bild

Claudia Kemfert – „Für eine entschlossene Umweltpolitik“. Viola und Jule per Skype im Gespräch mit der Wirtschaftswissenschaftlerin im Sachverständigenrat für Umweltfragen, der vor wenigen Tagen sein Gutachten vorgelegt hat: „Für eine entschlossene Umweltpolitik in Deutschland und Europa“ | Video

Einen weiteren schon früher vorproduzierten Beitrag für eine der beiden Dokumentationen stellen wir Ihnen hier vor:

Bild

Frauenrechte in der Modeindustrie. Jule, Keno und Tim im Gespräch mit Gisela Burckhardt, der Gründerin von FEMNET, einem Verein, dessen Vision es ist: „Frauen arbeiten und leben selbstbestimmt in Würde – weltweit“. Ein besonderer Fokus liegt auf den Bedingungen in der Bekleidungsindustrie | Video

Eindrücke von der Aufzeichnung der Interviews

Kirchliche Bildungsprojekt waren bei Einhaltung der vorgeschriebenen Abstände und Hygienemaßnahmen bereits wieder möglich. So traf sich die Projektgruppe in der Sophienkirche der Christengemeinschaft in Oldenburg. Hier fand auch das Gespräch mit Claudia Kemfert per Skype statt.

Bild

Bild

Einige Monate vorher haben wir bereits das Gespräch mit Gisela Burckhardt aufgezeichnet, für die beteiligten Schüler*innen die erste Erfahrung mit einer Fernsehproduktion.

Bild

Erste Erfahrungen mit dem Medium Fernsehen: Jule, Tim und Keno, drei Schüler*innen aus der Gruppe, im Gespräch mit Gisela Burckhardt im Handarbeitsraum der Oldenburger Waldorfschule.

Bild

Die drei vor der Aufzeichnung beim Vortrag von Gisela Burckhardt im Musiksaal der Schule. Mehr zum Vortrag und ein weiteres Interview mit Gisela Burckhardt | Themenseite

Eindrücke von der Aufzeichnung der Sendung

Und hier noch ein paar Eindrücke vom der Tag der Aufzeichnung unserer Sendung: Sonntagmittag nach dem Gottesdienst Aufbau für die Sendung, 18 Uhr Beginn der Aufzeichnung, Nachgespräche bis gegen 22 Uhr.

Bild

Kaffeetafel im Gemeinderaum: Konzentriert letzte Vorbereitungen für die Moderation treffen – da tut eine kleine Stärkung gut.

Bild

Begrüßung der Gäste vor der Aufzeichnung. Andreas Büttner vom Werkstatt-Team, gleichzeitig Pfarrer an der Sophienkirche und Religionslehrer an der Waldorfschule: Da steht einer guten Zusammenarbeit der Institutionen wenig im Wege.

Bild

Moderator*innen, Jazzpianist, Kamera- und Ton-Techniker sowie die Regie im Einsatz. Das Publikum muss Abstand halten – nicht nur wegen Corona, auch die Kameraleute brauchen Bewegungsfläche.

Bild

Bild

Der Zahnarzt Roland Ernst im Gespräch mit Tim und Jule, Marion Rövekamp, Vorständin bei EWE, im Gespräch mit Dena und Rebecca.

Bild

Zur Begrüßung und zum Abschluss von Veranstaltung und Sendung stehen alle Moderator*innen gemeinsam auf der Bühne.

Die SDGs und ich – Alle Teilprojekte im Überblick

Eigentlich sollten es sieben Sendungen werden, die in Zusammenarbeit mit vier Schulen entstehen. Da die Projektgruppe aus der Waldorfschule aber nicht zwei, sondern drei Sendungen produziert hat, sind es nun acht. Dies sind die beiden anderen Sendungen zum Thema „Soziale Nachhaltigkeit“:

Bild

Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern. Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (4/8). Eine Dokumentation zum SDG „Bildung für alle“: Ein deutsch-afrikanisches Kooperations-Projekt, Alltagsrassismus, Arbeitsbedingungen und vieles mehr. Oktober 2020 | Themenseite

Bild

„Ein Lied geht um die Welt“ – Bildung gegen Armut und Not. Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (5/8). Die 2. Dokumentation zum Thema „Bildung für alle“: Notfall- und Traumapädagogik weltweit, Freiwilligendienste in Israel und Chile und vieles mehr. November 2020 | Themenseite

Hier stellen wir Ihnen die bisher veröffentlichten Sendungen zu den anderen Nachhaltigkeitszielen aus der Oberschule Uplengen und aus der Liebfrauenschule Oldenburg vor:

Bild

„Weil wir Verantwortung für die Natur tragen…“ – Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (1/8).
Umwelt – Natur – Klima: Der 9. Jahrgang der OBS Uplengen stellt das Thema „Ökologische Nachhaltigkeit“ im globalen Zusammenhang vor. Februar 2020 | Themenseite

Bild

„Weil wir nicht alleine sind…“ – Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (2/8). Frieden – Gerechtigkeit – Globale Partnerschaften: Der 12. Jahrgang der Liebfrauenschule Oldenburg erkundet, was eine nachhaltige globale Gesellschaft ausmacht. März 2020 | Themenseite

Die Sendereihe

Werkstatt Zukunft produziert monatlich eine TV-Sendereihe, die bei Oldenburg eins und bei weiteren Bürgersendern ausgestrahlt wird. Über unsere Website und unseren YouTube-Kanal sind unsere Videos zeitlich und räumlich unbegrenzt zu sehen.

Förderer unserer Projekte zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung

Gefördert durch Engagement Global

Logo

mit Mitteln des

Logo

und durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung | Website

Logo

Werkstatt Zukunft in Kooperation mit der Freien Waldorfschule Oldenburg und der Gemeinde der Christengemeinschaft in Oldenburg - Sophienkirche, dem Lokalsender Oldenburg eins und weiteren Bürgersendern.


Nach oben