Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

TV-SENDUNG • WZ > JANUAR 2021

Nachhaltigkeit im Alltag – „Weil wir alle verantwortlich sind“

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (6/8)

Sendung

Hier finden Sie die Sendung unabhängig von Ort und Zeit auf unserem YouTube-Kanal

Bild

Schul-Veranstaltung mit TV‑Aufzeichnung: Di 15. Dezember 2020, 14 Uhr – Aula des Neuen Gymnasiums Oldenburg, Corona-bedingt leider nur schulintern. 
Sendetermin: Mi 20. Januar 2021, 19.00 Uhr – Oldenburg eins

Wiederholungen werden in den Programmankündigungen der Sender bekanntgegeben.

Thema und Gäste

Bild

Was kann jede*r Einzelne im Alltag tun, um global mehr Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit zu erreichen, so dass Leben auf dem Planeten Erde auch in Zukunft möglich bleibt? Diesem Thema widmen sich Schüler*innen des 12. Jahrgangs des Neuen Gymnasiums Oldenburg in ihrem Seminarfach „Fridays for future“ und in ihrem Projekt mit Werkstatt Zukunft.

Die Arbeitsergebnisse werden Corona-bedingt in einer internen Schul-Veranstaltung vorgestellt und der Öffentlichkeit als TV-Aufzeichnung präsentiert. Dazu gehören die Nachhaltigkeitsziele

Bild

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) – vereinbart von den Vereinten Nationen, vorgestellt von jungen Menschen in Projekten von Werkstatt Zukunft mit unterschiedlichen Schulen im Zeitraum von November 2019 bis Ende 2020.

Fünf Jahre Pariser Klimaabkommen – Unser Thema aktuell im Fokus

Der 12.12.2015 war ein gutes Datum für den weltweiten Klimaschutz. Mit dem Abschluss des Klimaabkommens von Paris erlebte die internationale Diplomatie eine Sternstunde. Während der Klimadiplomat Paul Watkinson, damals Klimaverhandlungsführer der französischen Regierung, von großen Fortschritten bei der Umsetzung des Pariser Abkommens seitdem spricht, geht es der sozialen Bewegung ‚Fridays for Future’, ausgehend von Schüler*innen und Studierenden weltweit, viel zu langsam.

Das Neue Gymnasium Oldenburg (NGO) bietet in diesem Halbjahr im 12. Jahrgang das Seminarfach ‚Fridays for Future’ an. Deutsch- und Erdkundelehrerin Julia Stremlow sowie Deutsch- und Biologielehrer Steffen Mennenga suchen gemeinsam mit ihren 19 Schüler*innen nach Ansätzen für einen wirksamen Klimaschutz auf der lokalen Ebene:

„Wir beschäftigen uns mit den verschiedenen Bereichen, die die Bewegung ‚Fridays for Future’ angehen. In diesem Zusammenhang haben wir uns in Form eines Projekts mit fünf von 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen auseinandergesetzt, die sich auf einen nachhaltiger gelebten Alltag beziehen. Und die Kooperation zwischen Fridays for Future Oldenburg, Stadtverwaltung und Ratsfraktionen, um wirksame Maßnahmen mit dem Ziel einer klimaneutralen Stadt auf den Weg zu bringen, ist ein spannender Prozess. Dieser ist für Schüler*innen sehr interessant.“

Werkstatt Zukunft hat das Seminarfach ‚Fridays for Future’ zwei Tage lang begleitet und über Oldenburg hinaus Perspektivwechsel in die Länder des globalen Südens angeboten:

Mit dem Politologen Dr. Emmanuel Noglo aus Togo, der für einen deutschen Friedensdienst arbeitet und drei Länder in der Sahelzone betreut: „Frieden ist die Basis von Wohlstand für alle Menschen, als Grundlage einer gerechten Gesellschaft und als Gegenmodell zu einer hochmilitarisierten Welt.“

Und mit dem Biologen Dr. Tsiry Rakotoarisoa aus Madagaskar, der die Folgen des Klimawandels kennt: „Immer häufiger verwüsten Stürme meine Heimat. Ungewöhnlich heftige Regenfälle und extreme Dürreperioden führen regelmäßig zu Missernten. In armen Ländern wie Madagaskar sind die Folgen des Klimawandels bereits heute gravierend.“ Mit beiden Referenten haben Schüler*innen Interviews geführt.

Am Dienstag, den 15.12.2020 zeichnet Werkstatt Zukunft ab 14 Uhr gemeinsam mit den Schüler*innen das erfahrene Wissen für eine Fernsehsendung unter Corona-Bedingungen, sprich mit Gesichtsmaske und Abstand, auf. Diese Aufzeichnung wird in den Youtube-Kanal von Werkstatt Zukunft eingestellt und vom Bürgersender Oeins gesendet.

Geladene Interviewgäste sind Dr. Dietmar Kress von Greenpeace Deutschland, Leiter der Abteilung Bildung, Daniel Fuhrhop, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Oldenburg und Blogger für nachhaltiges Bauen, Leonie Mazalla und Viviane Michaelis, beide beratende Mitglieder im Umweltaussschuss und Geeske Dierken von Fridays for Future.

Die Band ‚Fräulein Schulz’ des NGO steht für nachhaltige Musik zur Verfügung. Anmeldungen an info@werkstatt-zukunft.org

Beiträge für die Sendung

Schon im Vorfeld unseres Projektes haben Schülerinnen Interviews bei einer Fridays-Demo auf dem Oldenburger Schlossplatz gedreht. Während des Projektes folgten weitere Interviews, diesmal mit Fachleuten aus dem Globalen Süden. Diese stellen wir hier in voller Länge vor, während wir sie in der Sendung in gekürzter Form bringen.

Bild

„Think global, act local“. Auf dem Schlossplatz in Oldenburg unterstrichen Aktivist*innen von Fridays for Future, dass allen schönen Worten jetzt endlich Taten folgen müssen. Interviews bei der ersten Demo nach der Corona-Pause, geführt von Jugendlichen aus unserem Projekt. September 2020 | Themenseite

Bild

„In Madagaskar sind die Folgen des Klimawandels bereits heute gravierend“ – Der Biologe Dr. Tsiry Rakotoarisoa zu den Folgen des Klimawandels: „Immer häufiger verwüsten Stürme meine Heimat. Ungewöhnlich heftige Regenfälle und extreme Dürreperioden führen regelmäßig zu Missernten | Video

Bild

„Frieden ist die Basis von Wohlstand für alle“ – sagt der Politologe Dr. Emmanuel Noglo aus Togo, der für einen deutschen Friedensdienst arbeitet und drei Länder in der Sahelzone betreut. Und fügt hinzu: „...als Grundlage einer gerechten Gesellschaft und als Gegenmodell zu einer hochmilitarisierten Welt“ | Video

Eindrücke von den Workshoptagen und der Aufzeichnung

Simone und Lasse im Gespräch mit unserem Gast Tsiry und eine aufmerksame Zuhörerschaft in der Bibliothek des NGO.

Bild

Bild

Die Schulband „Frl. Schulz“ musste Corona-bedingt vor der Aufzeichnung der Sendung in der Pausenhalle im Freien spielen. Akea, Vera und Lasse moderierten mit Mundschutz und die Schule konnte keine Zuschauer*innen zulassen, auch nicht die Seminarfachgruppe, die die Sendung vorbereitet hatte. Trotzdem war es ein gelungener Abschluss des Projektes.

Bild

Bild

Bild

Die SDGs und ich – Alle Teilprojekte im Überblick

Hier stellen wir Ihnen die bisher veröffentlichten Sendungen zu den anderen Nachhaltigkeitszielen vor:

Bild

„Weil wir nicht alleine sind…“ – Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (2/8). Frieden – Gerechtigkeit – Globale Partnerschaften: Der 12. Jahrgang der Liebfrauenschule Oldenburg erkundet, was eine nachhaltige globale Gesellschaft ausmacht. März 2020 | Themenseite

Bild

„Weil wir Verantwortung für die Natur tragen…“ – Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (1/8).
Umwelt – Natur – Klima: Der 9. Jahrgang der OBS Uplengen stellt das Thema „Ökologische Nachhaltigkeit“ im globalen Zusammenhang vor. Februar 2020 | Themenseite

Bild

Soziale Nachhaltigkeit – „Weil wir füreinander da sind...“ Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (3/8). Was braucht es für ein gutes Leben wirklich? Diesem Thema widmen sich Schüler*innen der 10. Klasse der Freien Waldorfschule Oldenburg in ihrem Projekt. September 2020 | Themenseite

Bild

„Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern.“ Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (4/8). Eine Dokumentation zum SDG „Bildung für alle“: Ein deutsch-afrikanisches Kooperations-Projekt, Alltagsrassismus, Arbeitsbedingungen und vieles mehr. Oktober 2020 | Themenseite

Bild

„Ein Lied geht um die Welt“ – Bildung gegen Armut und Not. Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (5/8). Die 2. Dokumentation zum Thema „Bildung für alle“: Notfall- und Traumapädagogik weltweit, Freiwilligendienste in Israel und Chile und vieles mehr. November 2020 | Themenseite

Die Sendereihe

Werkstatt Zukunft produziert monatlich eine TV-Sendereihe, die bei Oldenburg eins und bei weiteren Bürgersendern ausgestrahlt wird. Über unsere Website und unseren YouTube-Kanal sind unsere Videos zeitlich und räumlich unbegrenzt zu sehen.

Förderer unserer Projekte zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung

Gefördert durch Engagement Global

Logo

mit Mitteln des

Logo

und durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung | Website

Logo

Werkstatt Zukunft in Kooperation mit dem Neuen Gymnasium Oldenburg (NGO), dem Lokalsender Oldenburg eins und weiteren Bürgersendern.


Nach oben